2.4 km, n/a

Streckenbeschreibung

Wanderzeichen: Foxy

Waldbild: sehr abwechslungsreicher Mischwald mit Buchen, Eichen, Fichten ferner Kiefern, Douglasien, Birken, Erlen, amerikanische Eichen, Ebereschen, Ilex, Ahorn, Weiden

Streckenprofil: leichte Wanderung, auch für Familie geeignet Schuhwerk: estes Schuhwerk, nach Regen eventuell Stiefel

Wanderstrecke: Der Walderlebnispfad startet und endet am Parkplatz der Eupener Talsperre. Er führt Sie auf einer Strecke von etwa 2,5 km durch einen reizvollen Buchen- und Eichenwald als auch durch einen Fichtenwald. Der nahe Parkplatz und die bequemen Wege machen ihn für Besucher leicht zugänglich und Kinderwagengerecht. Die Tafeln entlang der Strecke informieren – auch ohne Führung – ausführlich.

Dieser Walderlebnispfad lädt insbesondere Kinder und Familien ein, den Lebensraum „Wald“ auf sehr vielfältige, spielerische Weise kennen zu lernen. Der Pfad ist kein typischer Lehrpfad sondern ein Erlebnispfad, denn etwas selbst tun bleibt viel länger in Erinnerung, als wenn man nur lange Texte von der Tafel abliest. Der familienfreundliche Rundweg erstreckt sich über 2,5 km und ist mit kleinen Richtungsschildern gekennzeichnet. Als Wegbegleiter wurde ein Fuchs namens „Foxy“ gewählt und führt die Besucher durch reizvolle Buchen-, Eichen- und Fichtenwälder sowie entlang eines kleinen Baches.

Die 10 kindgerecht ausgearbeiteten Schautafeln erklären in anschaulicher Weise verschiedene Themen rund um den „Wald“: die Geschichte des Eupener Waldes, die heutigen Schäden am Wald, den Aufbau und die Nutzung des Waldes, den Waldboden, die Arbeit des Försters, die Tiere in unserem Wald und die Stockwerke im Wald. Jeweils eine Anmerkung, eine Zusatzfrage oder ein themenbezogenes Spiel bzw. Animation ergänzt den dreisprachigen Informationstext der Schautafel. Daneben sind „Erlebnisstationen“ eingerichtet, wo man unmittelbar den Wald mit allen Sinnen erleben und begreifen kann: so kann man am gefällten Baumstamm hören, wie Holz den Schall weiterleitet, sich mit Tieren im Weitsprung messen, Details in der Natur besser erkennen, in den Beruf des Försters eintauchen und die stehenden Bäume vermessen.

  • Beschildert
  • Familientauglich
  • Waldweg
  • Wandern
  • Laufen
  • Fahrrad
  • Mountain-Bike