Die Künstlerin Sophie Nys ist zu Gast, um mit Kuratorin Caroline Dumalin über ihre Arbeit Zuweilen, zuzeiten, immer und den dahinterliegenden künstlerischen Prozess zu sprechen. Nach dem Gespräch findet ein gemeinsamer Spaziergang zum Kunstwerk statt.
Zuweilen, zuzeiten, immer ist eine Kette von 42 auf Halbmast hängenden weißen Metallfahnen, die in einem Feld zwischen Welkenraedt und Eupen stehen. Sie erinnern an die Menschen, die bei den Überschwemmungen im Südosten Belgiens im Juli 2021 ihr Leben verloren haben.
Als Teil des Kunstpfades "Endless Express", der sich über verschiedene Standorte entlang der Bahnstrecke zwischen Ostende und Eupen erstreckt, wird das Gespräch von EUROPALIA Arts Festival in Zusammenarbeit mit IKOB - Museum für Zeitgenössische Kunst organisiert.

ABLAUF
Begrüßung: Brenda Guesnet, Kuratorin, IKOB (DE)
Einleitung: Sophie Nys (DE)
Gespräch: Sophie Nys und Caroline Dumalin (EN)
Wir laden alle Teilnehmer:innen herzlich ein, im Anschluss gemeinsam das Kunstwerk in der Nähe des Bahnhofs in Eupen zu besichtigen.

Registrierung erforderlich unter: eventbrite.be/e/sophie-nys-in-conversation-with-caroline-dumalin-tickets-238293932567

Bitte beachten Sie, dass dies eine Covid Safe Ticket (CST) Veranstaltung ist.

Information

13h00 23. Januar 2022 IKOB – Museum für Zeitgenössische Kunst Rotenberg 12 B 4700 Eupen

Kontakt

+32 87 56 01 10 info@ikob.be www.ikob.be

Veranstaltungsort

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung