Kgl. Theaterfreunde und Kulturelles Komitee Eupen präsentieren:

Ein literarischer Streifzug durch die Variationen der Liebe


In der Literatur spiegeln sich die vielfältigen Variationen der Liebe: die romantische Liebe mit all ihrer Sehnsucht, die leidenschaftliche Liebe voller Begehren, die Realität der langjährigen Liebesbeziehung, die oft zum Schmunzeln anregt, das Ende der Liebe in Abschied und Schmerz. Mit Gedichten und Texten bringen die Kgl. Theaterfreunde diese Vielfalt auf die Bühne des Foyers des Eupener Jünglingshauses. Die Zuschauer erwartet ein stimmungsvoller Abend mit Gedichten von Goethe, Rilke, Ringelnatz, Kästner, oder auch Lasker-Schüler und Mascha Maleko, um nur einige zu nennen. Texte von Heine, Coelho, Spoerl oder Heidenreich runden den Abend ab.

Die literarischen Kleinode werden vorgetragen von Günter Biegmann, Isabelle Brüll-Hoeven, Marc Crott, Norbert Heukemes, Yorrit Heukemes, Monique Longton, Christiane Miessen und Angelika Zimmermann. Für eine angepasste musikalische Untermalung des Abends sorgt Stefan Pitz am Klavier.

Wer Entschleunigung sucht, wer der Hektik des Alltags entrinnen möchte, sollte sich diesen literarischen Abend aus einer anderen Zeit nicht entgehen lassen. Die Aufführungen sind am Dienstag, dem 19. Oktober, am Donnerstag, dem 21. Oktober, am Montag, dem 25. Oktober und am Mittwoch, dem 27. Oktober, jeweils um 20 Uhr im Jünglingshaus, Neustraße 86 in Eupen. Karten im Vorverkauf (KultKom, Kirchstr. 15) und an der Abendkasse. Achtung: das Kartenkontingent ist pro Veranstaltung auf maximal 35 Karten begrenzt.

Information

20h00 27. Oktober 2021 Jünglingshaus Neustraße 86 4700 Eupen

Kontakt

+ 32 (0) 87 / 74 00 28 info@kultkom.be www.kultkom.be

Veranstaltungsort

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung