Am 23. September beginnt wie jedes Jahr in ganz Europa die Europäische Woche des Sports. Anlässlich dazu organisiert LOS, der Leitverband des Ostbelgischen Sports, am Donnerstag, den 23. September 2021 im Alten Schlachthof Eupen zur Auftaktveranstaltung ein Referat zum Thema „Vom Sportmuffel zum Spitzensportler: Die Bedeutung von Sport und Bewegung zu Corona-Zeiten“. Ein Referat von Frau Dr. med. Ursula Manunzio.

Veranstalter
LOS (Leitverband des Ostbelgischen Sports)

 

Weitere Infos
Leitverband des Ostbelgischen Sports, Bellmerin 46 in 4700 Eupen (B). +32 (0) 472/86 45 22, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.los-ostbelgien.be und auf Facebook & Instagram/LOS Ostbelgien.


Die Bedeutung von Gesundheit wird meistens erst bei Krankheit oder zunehmendem Alter wahrgenommen, dabei ist sie nicht nur ein wichtiger körperlicher Faktor, sondern auch soziale und psychische Aspekte sowie die Lebensphilosophie können unsere Gesundheit beeinflussen. „Gesund sein“ bedeutet weitaus mehr als „nicht krank sein“; Gesundheit ist eine existentielle Voraussetzung. Man könnte sie auch als den „Zustand der optimalen Leistungsfähigkeit“ bezeichnen.

Frau Dr. Manunzio, ärztliche Leiterin in Sportmedizin am Universitätsklinikum Bonn, wird in einem etwa einstündigen Vortrag die Bedeutung von Sport und Bewegung, auch zu Corona-Zeiten, verdeutlichen. Vom Spitzensportler über den Hobbyathleten bis hin zum Patienten oder Sportmuffel – dieses Referat richtet sich an JEDEN. Denn Sport und Bewegung ist und bleibt ein wichtiger Aspekt im Gesundheitswesen!

Information

19h30 23. September 2021 Alter Schlachthof Rotenbergplatz 17 4700 Eupen

Veranstaltungsort

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung