„Mein Ziel ist die Entstehung von Situationen, wo die Kommunikation zwischen Kunstwerk und Betrachter Elastizität erlangt, nicht in festgefahrene Bahnen verläuft, sondern alle Freiräume nutzt“ – so beschreibt Francis Feidler das von ihm erfundene Konzept der Elastikommunikation, welches sich als roter Faden durch seine Praxis zieht. 27 Jahre nach der Gründung des IKOB und neun Jahre nach dem Ende seiner Zeit als dessen Direktor gilt die retrospektivische Ausstellung „Elastikommunikation 1964-2021“ Francis Feidlers Lebenswerk.

Feidler versteht es, die Kunst zu nutzen, um Menschen zusammenzubringen und zu begeistern – im Jahr 2021 nun zum ersten Mal in dieser Größenordnung in der Rolle des Künstlers. Die Ausstellung zeigt fast 200 Werke zwischen 1964 und 2021, sowie Archivmaterial und Dokumentation seiner vielen Installationen im öffentlichen Raum.

 

Information

15h00 28. November 2021 IKOB – Museum für Zeitgenössische Kunst Rotenberg 12 B 4700 Eupen

Kontakt

+32 87 56 01 10 info@ikob.be www.ikob.be

Veranstaltungsort

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung