Das Bild der Eupener Unterstadt wird auch heute noch erheblich geprägt durch die Industriebauten, die hauptsächlich im Stil der preußischen Industriearchitektur errichtet wurden. Auch die prunkvollen Villen der Industriellen sind Blickfänger; alle drei Petersvillen haben eine neue Zweckbestimmung. Ihre prachtvoll ausgestatteten Villen im Bellmerin, im Langesthal und an der Monschauer Straße setzten einen modernen Kontrapunkt zu den alten Patrizierhäusern in der Oberstadt. Der Name Peters stand vor und während der Gründerzeit, zwischen und während der Kriege, wiederholtem Staatenwechsel, Wirtschaftswunder und Textilkrise für zeittypischem Patriotismus, Verankerung im protestantischen Glauben und gesellschaftlichem und politischem Engagement. Es lohnt sich diese mit unserem Stadtführer Joseph Weber zu entdecken. Im Rahmen der Führung können die Villen nur von außen besichtigt werden

Foto : Villa Peters Langesthal (Joseph Weber)

Treffpunkt ist um 14.00 Uhr vor dem Gebäude der Musikakademie, Bellmerin 37. Um Anmeldung wird gebeten unter Tel. 087/55 34 50, Mail : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Preis vorab zahlbar im Tourist Info Eupen, Marktplatz 7 : 5,00 € pro Person, Kinder bis 12 Jahre gratis.

Covid 19 : Selbstverständlich unter Vorbehalt der dann geltenden nationalen Richtlinien, die entsprechend den nationalen Entscheidungen zur Eindämmung von Covid 19 laufend aktualisiert werden.

Information

14h00 27. Juni 2021 Musikakademie Eupen Bellmerin 37 4700 Eupen

Kontakt

+ 32 (0) 87 / 55 34 50 marion.decker@eupen-info.be www.eupenlives.be

Veranstaltungsort

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung