Die Piano Days versprechen auch in diesem Jahr ein tiefes Eintauchen in moderne und klassische Pianomusik. Den Auftakt macht der israelisch-französische Pianist Yonathan Avishai.


Yonathan Avishai ist zweifellos eine der originellsten Stimmen seiner Generation. Aufgewachsen in Israel und Japan, studierte er schon in sehr jungen Jahren Klavier und entwickelte dabei schnell eine Leidenschaft für den Jazz. Ab dem Alter von 14 Jahren leitete er seine eigenen Formationen, mit denen er in Clubs und auf Festivals im ganzen Land auftrat. Er begleitet regelmäßig amerikanische Künstler auf Tourneen in Israel (Walter Blanding Jr., Marcus Printup, Allan Harris) und spielt auch im Ensemble des Saxophonisten Arnie Lawrence.

International bekannt wurde er als Pianist im Quartett des Trompeters Avishai Cohen, mit dem er tourte und zwei Alben bei ECM Records (Edition of Contemporary Music) veröffentlichte. Dort erschien 2019 auch das dritte Album ‚Joys and Solitudes‘ seines Trios Modern Times, das in Deutschland gute Kritiken erhielt. Es setze „auf poetische Qualitäten mit eindringlichen Überraschungsmomenten.“ Eigentlich spiele das Trio „keinen Jazz, sondern Kammermusik auf höchstem Niveau.“ Ebenfalls 2019 erschien in Zusammenarbeit mit Avishai Cohen das erfolgreiche Duoalbum ‚Playing the Room‘.

Der französischste aller israelischen Virtuosen ist ein wahrer Erzähler, der die Zartheit zu seinem Markenzeichen gemacht hat.

Besetzung:

YONATHAN AVISHAI : Piano

YONI ZELNIK : Bass

DONALD KONTOMANOU: Schlagzeug

Information

20h30 22. Januar 2021 Alter Schlachthof Rotenbergplatz 17 4700 Eupen

Veranstaltungsort

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung