Auf dem Markplatz und im Temsepark in der Unterstadt können die Brunnen bewundert werden.

Der Ostersonntag ist ein Tag zur Freude, nicht nur weil Jesus an diesem Tag auferstanden ist, sondern auch wegen den Osterbrunnen. Sie wurden vom Kgl. Gartenbauverein Eupen und Umgebung verziert. Dieser Brauch, der in Eupen 1996 eingeführt wurde, dient der Verehrung des Wassers. Wasser war überall und zu jeder Zeit ein kostbares Gut, so dass weltweit viele Bräuche zur Verehrung dieses Elements entstanden sind.

Auf dem Markplatz und im Temsepark in der Unterstadt können diese Brunnen bewundert werden.

In Zusammenarbeit mit der Stadtgärtnerei und dem Kgl. Gartenbauverein Eupen konnte der Aufbau des Osterbrunnens gewährleistet werden.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung