Chudoscnik Sunergia präsentiert

Am Samstag, den 7. November heißt es Ostbelgier dran beim beliebten Poetry Slam von Chudsocnik Sunergia. Frischgebackene Bühnenliteraten werden sich mit spitzer Feder und scharfem Sprachschwert den edelsten Literaturduellen hingeben.

TICKETS: ONLINE VVK-STELLEN
Veranstalter
Chudoscnik Sunergia

Einlass
Samstag, 7. November um 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Eintritt
Tickets im Vorverkauf erhältlich!

VVK (inkl. Gebühren*):

Normalpreis: 6 Euro
Sunergia Kulturkarte: 3 Euro

*Online-VVK zzgl. Bankgebühren

Um die aktuellen Sicherheitsabstände einhalten zu können, ist die Anzahl Plätze begrenzt und kann je nach Covid-19-Vorschriften angepasst werden.


Bis zu 8 Slammer aus Ostbelgien werden am 7. November in den Literatur-Wettkampf ziehen. Einige unter ihnen werden zum ersten Mal auf der Bühne stehen und sich dieser neuen Herausforderung stellen. Geleitet wird der Poetry Slam von dem jungen Aachener Moderator Oskar Malinowski. Die teilnehmenden Slamhelden müssen ihre selbstgeschriebenen Texte innerhalb eines gesetzten Zeitlimits von sechs Minuten vortragen und ihr Auftritt sollte mit einer möglichst originellen Selbstinszenierung einhergehen. Gegen die internationalen Slam-Konventionen spricht hingegen die Verwendung von Requisiten, Kostümen und Musikinstrumenten. Das Publikum wird zur Jury und kürt in der Vorrunde anhand von Stimmzetteln sowie im Finale durch Applaus den glorreichen Sieger.

Die bislang antretenden Slammer sind:
Céline Assent, Evelyne Hartel-Cüpper, Benoit Feyen, Michael Klütgens, Marc Lazarus, Valérie Lambert und Gaby Zeimers.

Information

20h00 07. November 2020 Alter Schlachthof Rotenbergplatz 17 4700 Eupen

Veranstaltungsort

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung